..  
 
Gut Neuensteden
 

 
Fohlen 2017
 
zurück zur Fohlenseite...
 
Hengstfohlen, dunkelbraun, geb. am 30.4. 2017
von Fürstenball - Del Piero - Lauries Crusador xx - Pik Bube I - Paradox I
Westfälischer Stutenstamm der "Flamme von Gaupel
"
   
 
Videoclip vom 31.5.2017 (Horse TiVi Kiki Beelitz)...
 
 
Erste Bilder im Alter von einigen Tagen.... weitere Fotos folgen...
 

Interessant gezogenes, sehr korrektes Hengstfohlen von Fürstenball in schicker Aufmachung und einem besonders zutraulichem Wesen.
Mit doppelter Rückvergütung auf den großen Donnerhall, wobei die bekannte Passerpaarung Donnerhall x Pik Bube hier ebenfalls zum Tragen kommt, und mit dem gewünschten Schuss Edelblut in 3. Generation.

 
..
 

Vater Fürstenball (Fürst Heinrich - Donnerhall) war Bundeschampion der Fünfjährigen Dressurpferde, wo er mit Spitzennoten von 9,5 im Trab und 10,0 im Schritt, sowie je eine 9,0 für Galopp und die Rittigkeit erhielt. 2008 war er vielumjubelter Körsieger und Sieger seiner Hengstleistungsprüfung mit sensationellen 154,98 Punkten im Dressurindex - 16 mal 9.0 und besser sowie 10.0 für die Rittigkeit.

Er war Körsieger, HLP-Sieger, Landes- und Bundeschampion, Siegerhengst-Vater und S-Dressur-Sieger, 2013 VTV-Hengst des Jahres, 2015 bundesweit die Nummer 1 der FN-Zuchtwertschätzung – mehr ist in so jungen Jahren kaum möglich! Bereits im ersten Jahrgang stellte Fürstenball mit Follow Me den Siegerhengst und die Preisspitze (400.000 Euro) der Oldenburger Hengsttage 2012. Insgesamt 43 Fürstenball-Söhne wurden bisher gekört, oft prämiert und teilweise zu Rekordpreisen verkauft. Die ersten Nachkommen haben zahlreich Reit- und Dressurpferdeprüfungen gewonnen und machten ihren Vater mit 175 Punkten zum absoluten Spitzenreiter der FN-Zuchtwertschätzung 2015. (FN Zuchtwerte 2016: Jungpferdeprüfungen 170, Turniersport ZW 154)

Muttervater Del Piero, ein Sohn des großen Donnerhall, war Bundeschampion der 5-jährigen Dressurpferde in Warendorf und Vizeweltmeister der 6-jährigen in Arnheim /NL. Er wurde von seiner ständigen Reiterin Susan Pape bis zur Grand Prix Reife ausgebildet und erfolgreich vorgestellt (Lebensgewinnsummae 10.508 Euro). Del Piero ist bekannt dafür, dass er seine Rittigkeit und seine fantastischen Charakter- und Interieureigenschaften an seine Kinder weitergibt.

Dann folgt Lauries Crusador xx (Hannoveraner Hengst des Jahres 2006), ohne jeden Zweifel der aktuellste Vollblüter in der deutschen Reitpferdezucht. 2006 wurde er als erster Vollblüter überhaupt mit dem Titel "Hannoveraner Hengst des Jahres" ausgezeichnet. Seine züchterische Geschichte ist eine mustergültige Erfolgsstory: 264 mit der Staatsprämie ausgezeichnete Stuten, 55 gekörte Hengstsöhne und mittlerweile ca. 2,400 registrierte Nachkommen, viele mit herausragenden Erfolgen im Turniersport, zeugen auf beeindruckende Weise von der Vererbungskraft dieses Vollblutbeschälers.

   
 
     
 
Hengstfohlen
Fürstenball
Fürst Heinrich
Florestan
Maradonna
Donnerhall
Delfifee
Del Piero
Donnerhall
Lauriefee
Lauries Crusador xx
 


   
  Mutter Delfifee als Fohlen und 3-jährig
     
  Zweite Mutter Lauriefee vererbt sich ausgesprochen typvoll und alle Fohlen können sich abstammungsgemäß sehr gut bewegen. Ihre ersten Nachkommen sind altersgemäß erfolgreich in Dressurpferdeprüfungen.
Die Grossmutter Palais de Dance v. Pik Bube I war vor ihrem Zuchteinsatz siegreich in Dressurprüfungen bis Klasse M/A und erfolgreich in Dressur- und Springpferdeprüfungen. Sie ist eingetragen ins Leistungsstutbuch der FN, Klasse B (Sporterfolge) und D (Zuchtleistung). Urgrossmutter Pergula von Paradox I ist Vollschwester zu dem unter Hans-Georg Johannsmann in den 1980er Jahren erfolgreichen S-Springpferd Pampero 2 v. Paradox I.
Aus direkter Mutterlinie stammen ausserdem Don Rubin v. Donnerhall, in Polen Juniorenmeister in der Dressur; Beau Geste v. Weltmeyer, in Belgien Vizemeister bei den vierjährigen Dressurpferden und mittlerweile hoch erfolgreich bis Intermediare I unter Jana Kun. Lascara v. Londonderry wurde nach ihrem Sieg der Stutenschau und –leistungsprüfung zur besten Stute Ostkanadas gekürt und ist mittlerweile unter einer Amateurreiterin erfolgreich bis zur schweren Klasse.
Weitere erfolgreiche Sportpferde aus diesem Stamm: Fröhlich 19 (Fröhlich - Frühschein) erfolgreich bis S-Springen u. Mächtigkeitsspringen unter Wilhelm Bettinger, Armani (Atlas - Paradox) siegreich bis M-Springen, Egy-Top (Ehrentusch - Ricardo) erfolgreich bis S-Springen, Ernesto (Ehrentusch - Ricardo) siegreich bis M-Dressur, Rochelle (Ricardo - Fröhlich) erfolgreich bis M-Springen, Armani (Atlas - Paradox) siegreich bis M-Springen u.v.a
     
     
 
  Nachzucht aus der Grossmutter Lauriefee (v.li:) Hellafee v. Hampton legte 3-jährig ihre SLP mit einem Durchschnitt von 8,2 ab (GGA u Rittigkeit), Weltmeyer-Sohn a.d. Lauriefee (erfolgreich in Dressurpferdeprüfungen), StPrSt Hansafee v. Hampton a.d. Lauriefee erhielt bei ihrer Stutenleistungsprüfung vom Fremdreiter eine 9,0 für ihre Rittigkeit und war vor ihrem Zuchteinsatz 4-jährig bereits siegreich in Dressurpferdeprfg der Klasse A.
   
 
  v.li: 2. Mutter Lauriefee, Lauriefee mit Fohlen v. Weltmeyer, 3. Mutter Palais de Dance v. Pik Bube als junges Pferd und im Alter von 18 Jahren.
     
 
www.Gut-Neuensteden.de/Fohlen2017_Fürstenball_Delfifee.htm